Allgemmeine Geschäftsbedingungen


 

     

Gf.:

Henselbergstr. 20
66571 Eppelborn

 

( Vor- und Familienname beider Eheleute)
   ----------------------------------
   ----------------------------------
   ----------------------------------

Mit Unterzeichnung dieses Vertrags, beauftragt die Familie _________ im folgenden Gastfamilie genannt, die Agentur Au-Pair-Schiff unter Berücksichtigung der beigefügten Merkblätter von der Bundesanstalt für Arbeit ein Au-Pair seiner Agentur, nach der Wahl der Gastfamilie, zu vermitteln.

§ 1 Aufgaben der Au  Pair Agentur Au-Pair-Schiff Im Folgenden werden die zu erbringenden Leistungen aufgeführt.

  1. Die Agentur Au-Pair-Schiff informiert die Gastfamilie ausführlich über die derzeitigen Bestimmungen des Au-Pair Programms in Deutschland.
  2. Überlassung von Bewerberdaten wie z.B. komplette Adressangaben, Fragebogen, Foto, (wenn vorhanden auch Referenzen, Anschreiben, und Sprachzeugnisse) der Au-Pair Bewerber.
  3. Hilfestellung im Antragsverfahren (Erstellung von Einladungsschreiben und Au-Pair Vertrag) sowie bei der Abwicklung  der Visums bzw. Einladungsformalitäten und der Arbeitsgenehmigung.
  4. Betreuung der Gastfamilie sowie der/s Au-Pair während des gesamten Aufenthaltes der /s Au-Pair bei der Gastfamilie. 
  5. Als Serviceleistungen stellt die Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff auf Wunsch die Austauschmöglichkeit von Adressen anderer Au-Pairs im Rahmen des Datenschutzes, steht als kompetenter Ansprechpartner während des gesamten Aufenthaltes zur Verfügung. 
  6. Die Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff ist grundsätzlich Ansprechpartner für alle die Vermittlung und den Aufenthalt betreffenden Fragen. Sie steht der/dem Au-Pair und der Gastfamilie während des gesamten Aufenthaltes zur Verfügung. 
  7. Empfehlung mindesten eines Telefonats mit dem potentiellen Au-Pair vor der Entscheidungsfindung 

§ 2 Aufgaben der Gastfamilie

  1. Integrierung des Au-Pair's in die Familie
  2.  Freie Kost und ein eigenes, beheizbares, ausreichend möbliertes Zimmer (verschließbare Tür, Fenster mit Tagesslicht, Mindestgröße 8m²) im Haus, in der Wohnung oder im Wohnhaus der Familie, zur Verfügung  zu stellen. Familienanbindung muss gewährleistet sein. 
  3. Die häusliche Mithilfe umfasst - incl. Babysitting – max. 6 Stunden pro Tag bei max. 30 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeit ist flexibel gestaltbar.
  4. Gewährung von mind. 1 1/2  freien Tagen pro Woche, die mindestens einmal pro Monat auf ein Wochenende fallen. Die / der Au-Pair sollte die Möglichkeit haben, ihre / seine Religion ausüben zu können.
  5. Gesetzliche Feiertage des Gastlandes sind grundsätzlich frei oder werden durch Freizeit ausgeglichen. 
  6. Ein monatliches Taschengeld von 260.- € an das Au-Pair bar auszuzahlen. Eine von der Gastfamilie zu verantwortende geringere Arbeitszeit erlaubt keine Kürzung des Taschengeldes. Die Taschengeldfortzahlung erfolgt im Krankheitsfall bis zum Auslaufen des Vertrages, jedoch längstens 6 Wochen. 
  7. Eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr bis zur Stätte des geeigneten Sprachkurses zu bezahlen oder Fahrdienste zu leisten.
  8. Die Familie garantiert dem Au-Pair die freie Zeit für den Besuch des geeigneten Sprachkurses.   
  9. Bezahlter Erholungsurlaub von 4 Wochen während eines Aufenthaltes von 12 Monaten. Bei kürzerem Aufenthalt als ein Jahr: 2 Werktage pro vollem Monat. 
  10. Die Gastfamilie holt das Au-Pair bei der Ankunft in Deutschland, am vereinbarten Treffpunkt ab. Sollte dies nicht möglich oder von der Gastfamilie gewünscht sein, sind die Kosten für einen entsprechenden Transport von der Gastfamilie zu tragen. Wird von der Gastfamilie eine Abholung durch die Agentur Au-Pair-Schiff gewünscht, so erfolgt dies gegen eine Kostenerstattung von 0,70 € pro gefahrenes Kilometer. 
  11.  Den bzw. das Au-Pair rechtzeitig vor Ankunft für die ganze Aufenthaltsdauer ausreichend gegen Krankheit, Haftpflicht und Unfall, privat zu versichern.   
  12. Die Gastfamilie muss den / das Au-Pair sofort bei Ankunft in Deutschland bei seinem zuständigen Einwohnermeldeamt anmelden und beim Arbeitsamt eine Arbeitsgenehmigung beantragen. Des Weiteren muss das Visum nach 3 Monaten verlängert werden. Alle anfallenden Gebühren bei Visumsangelegenheiten im Gastland des Au-Pairs trägt die Gastfamilie. 
  13. Die Gastfamilie meldet den Ankunftstermin des Au-Pairs bzw. bei Wechsel-Au-Pairs, die erfolgreiche Visumsumschreibung sowie (Kündigung, Umzug etc.) in schriftlicher Form sofort der Agentur. 
  14. Die Gastfamilie ist nicht berechtigt, bei einer Kündigung des Au-Pair Verhältnisses, die Organisation der Heimreise bzw. der möglichen Weitervermittlung ohne Absprache mit der Agentur ihr zu überlassen. Bei Zuwiderhandlungen steht der Agentur Au-Pair-Schiff  eine Tagespauschale in Höhe von 100.- € zuzüglich Fahrtkosten in Höhe von 0,70 € pro gefahrenes Kilometer zu. Diese sind von der Gastfamilie zu tragen.

§ 3 Es fallen folgende Gebühren an 

  1. Bei Au-Pair's aus nicht EU /EWR Staaten mit einer Aufenthaltsdauer von 12 Monaten beläuft sich die Gesamtgebühr auf  400,- €.
  2. Bei Au-Pairs aus EU /EWR Staaten mit einer Aufenthaltsdauer von 12 Monaten beträgt die Vermittlungsgebühr 479,- €. 
  3. Bei jeder fünften Folgevermittlung durch die Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff für ein 12 Monats Au-Pair, ausgenommen Au-Pair aus Eigeninitiative und Wechsel Au-Pair, ermäßigt sich die Vermittlungsgebühr auf 200,- €.
  4. Hat die Gastfamilie ein Au-Pair durch Eigeninitiative (z.B. Au-Pair von Freunden oder Urlaubsbekanntschaften gefunden) und möchte nur die Einladungsformalitäten erledigt bekommen, so ermäßigt sich der Betrag auf 150,- €.
  5. Für die Vermittlung der Au-Pair, die ihre Familie wechseln,  verlangt die Agentur Au-Pair-Schiff bei einer Visumsrestlaufzeit von 9 - 12 Monaten 379.- €; von 06 - 08 Monaten 315.- €; von 03 - 05 Monaten 210.- €.
  6. Die Visumsrestlaufzeit ist die maximal, mögliche Visumsdauer incl. der maximal, möglichen Verlängerungsmöglichkeiten zum Zeitpunkt der Vermittlung. Die Anreisekosten des Wechsel Au-Pairs trägt die neue Gastfamilie in Höhe einer Bahnfahrkarte zweiter Klasse. Es handelt sich um eine Dienstleistung, die erbracht werden muss und unabhängig davon ist, ob das Au-Pair Verhältnis erfolgreich zu Ende geführt wurde.
  7. Bei vorzeitiger Beendigung des Au-Pair Verhältnisses durch das Au-Pair, welches für 12 Monate eingeladen wurde, verrechnet die Agentur Au-Pair-Schiff anteilig die Vermittlungsgebühr auf eine neue Vermittlung für diese Gastfamilie durch die Agentur Au-Pair-Schiff.
  8. Die Gastfamilie ist nicht berechtigt die Vermittlungsgebühr oder einen Teil davon, von dem Au - Pair zurück zu verlangen.
  9. Sollte ein Au-Pair während der Bearbeitungszeit vom Vertrag zurück treten oder ein Visum wird aus Gründen, die nicht im Verantwortungsbereich der Gastfamilie liegen, abgelehnt, so erstattet die Agentur Au-Pair-Schiff die Vermittlungsgebühr zurück, abzüglich die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50.- €. (Dies gilt nicht für Eigeninitiativ Bewerbungen).

10.   Sollte die Gastfamilie der Agentur oder dem Au-Pair gegenüber die Vermittlung fest zugesagt haben und später den Auftrag stornieren, so ist eine Kostenpauschale in Höhe von 170,- € für die bereits erbrachten Leistungen, an die Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff zu entrichten. Die Agentur behält sich vor, höhere Kosten durch Nachweis geltend zu machen.

  1. Die Agentur Au-Pair-Schiff bietet in dem Fall der vorzeitigen Trennung, sofern die Familie sich nicht vertragswidrig verhalten hat, eine einmalige kostenlose Neuvermittlung aus dem Bestand der eigenen Kandidaten. Die Gastfamilie muss vor Ablauf von 4 Wochen nach Eintreffen der / des Au-Pair's schriftlich und mit Angabe von wichtigen Gründen mitteilen, dass ein harmonisches Miteinander nicht möglich ist und der Aufenthalt in der Familie daher beendet werden muss. Des Weiteren muss die Rechnungsstellung der Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff fristgerecht von der Gastfamilie beglichen worden sein
  2. Bei Zahlungsverzug erhebt die Agentur Au-Pair-Schiff eine  Mahngebühr in Höhe von 10% des Gesamtbetrags. Die Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch.

§4 Haftungsausschluss 

  1. Beiden Parteien ist es bekannt, dass es sich bei der Leistung der Agentur Au-Pair-Schiff um eine Dienstleistung handelt, die bezahlt werden muss, unabhängig davon, ob das Au-Pair Verhältnis erfolgreich zu Ende geführt wird oder nicht. 
  2.  Der Gastfamilie wird die Möglichkeit gegeben, durch Überlassung der Bewerberdaten, sich mit seinem zukünftigen Au-Pair telefonisch sowie schriftlich im Vorfeld intensiv auszutauschen. Dadurch werden Schadensansprüche sowie Gebührenrückerstattung, die nicht Vertraglich vereinbart sind, ausgeschlossen.  
  3. Mündliche Nebenabreden mit dem Au-Pair sowie mit der Agentur Au-Pair-Schiff haben keine Gültigkeit.
  4. Die Angaben, die von dem Bewerber in schriftlicher Form (Fragebogen, Referenzen, Fotos Anschreiben, Lebenslauf, etc.) gegeben werden, sind von der Haftung ausdrücklich ausgeschlossen und entbinden nicht von der Entrichtung der Gesamtgebühr. Die Agentur Au-Pair-Schiff hat auf die Richtigkeit der Angaben keinen Einfluss.
  5. Auch unvorhergesehene Komplikationen, wie z.B. eine wesentliche Verspätung des Ankunftstermins oder intensive Mitarbeit der Gastfamilie bei den Visumsangelegenheiten, haben keinen Einfluss auf die vereinbarte Gesamtgebühr.  
  6. Die Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff haftet nicht für eventuell zusätzlich entstandene Kosten.
  7. Verursacht die Agentur Au-Pair-Schiff durch seine Vermittlungstätigkeit aus irgendeinem Grund einen Schaden, so haftet sie nur mit dem Nachweis des Vorsatzes. 
  8. Die Agentur Au-Pair-Schiff haftet nicht für Schäden die das Au-Pair mittelbar sowie unmittelbar verursacht hat. Weder gegenüber der Gastfamilie noch gegenüber Dritten. Es wird nicht gehaftet für Zahlungsverpflichtungen, die das Au-Pair mit der Gastfamilie oder Dritten eingegangen ist.  
  9. Die Agentur Au-Pair-Schiff haftet nicht für Ausfallzeiten, die durch das Au-Pair bei plötzlicher Absage, durch Visumsablehnungen der Botschaften oder sonstigen Behörden auftreten können.  

§ 5 Sonstiges  

  1. Die Gastfamilie ist einverstanden, dass ihre Daten ausschließlich an Au-Pairs (bzw. Gastfamilien), Kontaktpersonen, Partneragenturen des Au-Pairs sowie Institutionen weitergegeben werden, soweit dies zweckgebunden und im zeitlichen Rahmen der Vermittlungs- und Betreuungstätigkeit bzw. Qualitätssicherung (z.B. für die Organisation von Au-Pair-Treffen) erfolgt. Die Agentur weist ausdrücklich darauf hin, dass bei der Übertragung durch offene Netze, eine Einsichtnahme durch Dritte in Daten, selbst wenn diese geschützt oder verschlüsselt werden, nicht ausgeschlossen werden kann.  
  2. Durch Weitergabe von den persönlichen Daten der Gastfamilie an Partneragenturen sowie an Au-Pairs, wird eine initiativ Bewerbung von dem Au-Pair ausgeschlossen. Das heißt: Durch eine direkte Anfrage (Bewerbung) von Au-Pairs bei der Gastfamilie, die durch Weiterleitung der Adresse von der Agentur Au-Pair-Schiff erfolgte, ist eine Reduzierung der Gebühr ausgeschlossen.  
  3. Der Gastfamilie ist es ausdrücklich untersagt, Daten bzw. Adressen von Partneragenturen sowie Au-Pairs, die von der Agentur Au-Pair-Schiff angeboten wurden, an Dritte weiterzuleiten oder zu missbrauchen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung ist ein Schadenersatz in Höhe von 5.000.- Euro zu zahlen. Das Recht einer Strafanzeige bleibt ausdrücklich vorbehalten. Bei einer Abwerbung einer / s Au-Pair, die durch die Agentur Au-Pair-Schiff zur Verfügung gestellt wurde, steht der Agentur die doppelte Vermittlungsgebühr zu.
  4. Die Gastfamilie erklärt, dass sie von der Agentur Au-Pair-Schiff über die Bestimmung der Arbeitserlaubnis für Au-Pairs in der BRD in Kenntnis gesetzt wurde. Das heißt, alle Au-Pairs aus nicht EU/EWR Staaten benötigen vor Antritt der Au-Pair Tätigkeit eine gültige Arbeitsgenehmigung. Eine Beschäftigung ohne gültige Arbeitserlaubnis ist nach SGB § 404 strafbar.  

 

§ 6 Schlussbestimmung  

  1. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform, wobei auf die Schriftform nur schriftlich verzichtet werden kann.
  2. Sollten Teile dieses Vertrags ungültig oder unwirksam sein, sind die Vertragsparteien verpflichtet, Regelungen zu treffen, die der gewollten am nächsten kommen und gesetzlich zulässig sind. Auf den Rest des Vertrages hat dies keine Auswirkungen.
  3. Als Gerichtstand wird 66111 Saarbrücken vereinbart.
  4.  Es ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland anzuwenden. Hiermit erkläre ich, dass ich die Agentur Au-Pair-Schiff mit der Vermittlung eines Au-Pairs beauftrage. Die AGB sowie die Au-Pair Info für Gastfamilien der BA sind mir bekannt und ich erkenne diese hiermit ausdrücklich an.

Ort, Datum: ________________________________ 

Unterschrift beider Gasteltern                                             Unterschrift der Au-Pair Agentur Au-Pair-Schiff     
        (bei Eheleuten)                                                                   

Mit der Bitte um Rücksendung eines Exemplars nur per Fax oder Post.

Die Gastfamilie beauftragt die Agentur Au-Pair-Schiff die Weiterleitung der Unterlagen in das Heimatland des Au-Pairs, per DHL zu veranlassen. Die Kosten werden der Gastfamilie vorab in Rechnung gestellt und nach Geldeingang, die Dokumente per DHL versandt. Die Höhe der Kosten für den DHL Versand belaufen sich, je nach Zustellungsland auf ca.50-65.- €. Diese Gebühr wir nicht zurückerstattet. Durch den Versand per DHL wird gewährleistet, dass die
Dokumente schnellstmöglichst und sicher bei dem Au-Pair ankommen und keine Zeitverzögerung entsteht. Sollte dieses nicht gewünscht sein, werden die Unterlagen per Einschreibebeleg ins Ausland versandt. Dies kann zu Zeitverzögerungen und sogar zum Nichterhalt der Dokumente in den Heimatländern führen.

 Unterschrift beider Gasteltern zur Erteilung des Versandes per DHL:       ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­_________________________________